IRMA LOSER

Biografie von Irma Loser-Kalbermatten

1956 wurde ich in Luzern geboren.
Nach der Diplommittelschule erlangte ich 1977 an der Schule für Heimerziehung Luzern das Diplom als Sozialpädagogin.

Während meiner mehrjährigen Arbeit mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen in Zürich machte ich die Grundausbildung in Biodynamischer Psychologie und Psychotherapie am Gerda Boyesen Institut in Zürich.

Mein gewachsenes Interesse an psychologischen und psychotherapeutischen Fragen führte mich zum Psychologiestudium am Institut für Angewandte Psychologie in Zürich (IAP). Dort schloss ich 1987 mit dem Diplom Studienrichtung «Psychologische Diagnostik und Beratung» ab.
Zur Ausbildung gehörte ein halbjähriges Praktikum am Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst in Winterthur.

Noch während meines Studiums am IAP begann ich mit der Ausbildung in «Klientenzentrierter Gesprächs- und Körperpsychotherapie» am Institut GFK (Gesprächspsychotherapie nach C. Rogers, Focusing nach E. Gendlin, Körperpsychotherapie) in Zürich.

1987 erfolgte der Umzug von Zürich nach Luzern.
Bis 1994 war ich bei der Jugendberatung Emmen als Stellenleiterin angestellt.
Mein wichtigster Arbeitsbereich war die Beratung und Psychotherapie von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, Arbeit mit Familien, dies unter ständiger Supervision.

Parallel dazu begann 1988 meine selbständige Praxistätigkeit als Psychotherapeutin in einer Praxisgemeinschaft. Seit meinem Weggang von der Jugendberatung Emmen 1994 bin ich ausschliesslich als selbständige Psychotherapeutin tätig.

1989 und 1992 wurde ich Mutter eines Sohnes und einer Tochter. Unsere Familie, mein Wirken als Mutter und Hausfrau wurde neben meiner psychotherapeutischen Arbeit zum wichtigsten „Projekt“ meines Lebens.
In diesen beiden Lebensbereichen tätig zu sein, hat mich einerseits gefordert, andererseits hat es mich essentielle Erfahrungen machen lassen, welche positiv in meine psychotherapeutische Arbeit einfliessen.

Ich verfüge über die Praxisbewilligung des Kantons Luzern und bin von den Krankenkassen anerkannt.
Neben «Diplomierte Psychologin IAP» trage ich den Titel «Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin». Ich bin ordentliches Mitglied beim nationalen Berufsverband ASP (Assoziation Schweizer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten), vom VPZ (Verband zentralschweizerischer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten), von der SGfK (Schweizerische Gesellschaft für körper- und klientenzentrierte Theorie und Praxis) und vom IFP (International federation for psychotherapy).

Seit 2007 bin ich Ausbildnerin am Psychotherapie-Ausbildungsinstitut GFK in Zürich.
Mit regelmässigen Weiterbildungen, unter anderem in Kurzzeittherapie, Trauma Arbeit (EMDR), mit Supervision und Intervision erweiterte ich meine Kompetenzen als Psychotherapeutin ständig und tue dies auch weiterhin.