LITERATUR

Bücher sind ein wichtiges Element, um sich mit Inhalten auseinanderzusetzen, um sich Wissen anzueignen und sich mit neuen Themen und Gedanken bekannt und vertraut zu machen.

Bis vor fünfhundert Jahren wurden Bücher noch von Hand geschrieben. Sie waren kostbar und es gab wenige davon. Heute haben wir einen riesigen Schatz an Büchern zur Verfügung. Unsere Schwierigkeit ist eher die Menge, die den Überblick und die Auswahl schwierig macht.
Ich stelle Ihnen darum hier einige wenige Bücher vor, bei denen es sich lohnt, nicht nur das Abstract zu lesen, und ich kommentiere sie kurz.

Loser-Kalbermatten, Othmar: Kommunikationskompetenz. Mitarbeiter erkennen und wirksam führen
Unveränderte 3. Auflage 2017. ISBN 978-3-86991-235-6
Das Buch endet mit folgenden Zeilen: „Sie leben in einer Welt, die Ihnen ganz viele Möglichkeiten und Optionen offen hält. Sie haben vieles erreicht. Wenn Sie auch noch über sich selber und über Ihre beruflichen und privaten Beziehungen in einer fruchtbaren Art reflektieren können: Was brauchen Sie mehr? Ich bin zutiefst davon überzeugt: Selbstreflexion ist die neue Kompetenz für das neue Jahrtausend.“
Der Autor beschreibt das Persönlichkeits-, Kommunikations- und Beziehungsmodell «Personality Patchwork» in der Umgebung von Teams und Unternehmen. Er zeigt auf, wie wichtig es für die erfolgreiche Kommunikation ist, die eigenen Persönlichkeitsmuster und die der Mitarbeiter und Kolleginnen zu erkennen und zu verstehen. Das Wissen ist auch in privaten Beziehungen sehr nützlich, im Kontakt mit der Partnerin, mit dem Partner und mit den Kindern. Das Modell stellt Worte und Begriffe zur Verfügung, um auch über sich selber nachzudenken und sich selber zu verstehen.
Sie können hier das 6-seitige Abstract des Buches downloaden.

Unger, Sabine: Der Beziehungscode. Charakterstrukturen erkennen – Muster verändern – Beziehungen verbessern
Knaur Taschenbuch 2007. ISBN-13: 978-3426779385
Das GFK-Charakterstruktur-Modell ist ein gut verständliches Persönlichkeitsmodell, das sehr hilfreich ist, wenn es darum geht, über sich selber und über die anderen nachzudenken. Über die Art, wie wir sind, wir wir die Kommunikation immer wieder abstürzen lassen und wie wir arbeiten. Es ist eine gute Hilfe, um mit der Partnerin oder dem Partner über anspruchsvolle Muster nachzudenken, wo es im Austausch immer wieder eng wird oder um zu verstehen, warum wir im Kontakt immer wieder irritiert sind.
Die Autorin beschreibt gut lesbar, anschaulich und verständlich die verschiedenen Muster. Im zweiten Teil des Buches gibt Sabine Unger viele Hilfestellungen und Anleitungen, wie man in der Paarbeziehung, aber auch in freundschaftlichen und beruflichen Beziehungen das neu erworbene Wissen anwenden und umsetzen kann.
Sehr hilfreich.

Berufsverband SGfK/Ausbildungsinstitut GFK: Gesprächspsychotherapie, Focusing, Körperpsychotherapie – Prozesse verstehen, Prozesse begleiten
1. Auflage 2017, ISBN 13: 978-3738642230
Die verschiedenen Autoren stellen das psychotherapeutische Verfahren der klientenzentrierten und focusingorientierten Körperpsychotherapie (GFK) vor. Theoriebeiträge, Interviews und Fallbeispiele werden in ihrer Vernetzung dargestellt und beschrieben. Der Fokus liegt auf lebendiger Begegnung, Beziehung und Interaktion. Sehr anregend.

Eveline Moor: Körperweisheit – Wie Sie mit Focusing Ihre Körperintelligenz nutzen
Goldegg 2017, ISBN-13: 978-3990600085
Focusing kann die Weisheit und das Wissen des Körpers nutzen, wenn wir ihm etwas Zeit geben. Denken und Fühlen sind miteinander verbunden und unser Körper gibt uns wertvolle Hinweise. Durch gezielte Fragen erhalten wir Antworten und erfahren, wie sich Probleme, bis hin zu komplexen Lebensfragen, wandeln und kluge Entscheidungen treffen lassen. Das Buch ist sehr anregend und erhellend.

David Bohm: Der Dialog. Das offene Gespräch am Ende der Diskussionen
Klett-Cotta, 8. Auflage 2017. ISBN-13: 978-3608980424
David Bohm hat mit seinem Dialog-Projekt eine neue Dimension in die Auseinandersetzung zwischen Menschen eingebracht. Wenn wir auf die Idee verzichten, dass es eine einzige Realität gibt, öffnen sich neue Möglichkeiten. Wir deklarieren unsere Ideen und Überzeugungen als unsere Ideen und Überzeugungen. Wenn wir damit im Dialog bleiben, dann ist es möglich, dass für die Beteiligten neue Einsichten und neue Erfahrungen sich zeigen, die ohne diesen Dialogprozess nicht möglich geworden wären. Sehr spannend.

Franz Ruppert: Trauma, Angst & Liebe
Kösel 2012, ISBN 978-3-466-30966-5
Franz Ruppert hat die Aufstellungsarbeit weiterentwickelt, denn er hat erkannt, dass eine Aufstellung, die vom Anliegen der Person ausgeht, näher an den Lösungen ist als wenn man das ganze Familiensystem aufstellt. Er arbeitet in den Aufstellungen häufig mit Persönlichkeitsanteilen wie dem Traumatisierten Anteil, dem Überlebens-Anteil und weiteren Persönlichkeitsanteilen wie Krankheiten oder wichtigen Themen. Das faszinierende dabei ist, dass sich um diese verschiedenen Persönlichkeitsanteile Felder bilden, die von Stellvertretern eingenommen werden können. So werden Lösungen entwickelt, die nahe am Problem und nahe an der Person liegen. Diese Arbeit funktioniert auch in der Einzeltherapie mit Kissen.

Yuval Noah Harari: Eine kurze Geschichte der Menschheit
Pantheon 2015, ISBN-13: 978-3570552698
Wie haben wir, Homo Sapiens, es geschafft, den Kampf der sechs menschlichen Spezies ums Überleben für uns zu entscheiden? Warum liessen unsere Vorfahren, die einst Jäger und Sammler waren, sich nieder, betrieben Ackerbau und gründeten Städte und Königreiche? Warum begannen wir, an Götter zu glauben, an Nationen, an Menschenrechte? Warum setzen wir Vertrauen in Geld, Bücher und Gesetze und unterwerfen uns der Bürokratie, Zeitplänen und dem Konsum? Und hat uns all dies im Lauf der Jahrtausende glücklicher gemacht?
Ein sehr anregendes Buch, das ein tiefes Verständnis für uns und unser Werden weckt.

Eric van Duijn: Hören Sie auf Ihr Herz.Überzeugende Argumente für Sport im Ausdauerbereich
4. Auflage 1999. ISBN-13: 978-3952127308
Dieses Buch beschreibt einfach, eindrücklich und überzeugend, wie wichtig ein regelmässiges Ausdauertraining für Körper, Geist und Seele ist. In der Körperpsychotherapie versuche ich zu vermitteln, dass wir auch etwas für unseren Körper tun müssen, um körperlich und seelisch gesund zu leben.

Fritjof Capra: Lebensnetz. Ein neues Verständnis der lebendigen Welt
Fischer 2015. ISBN-13: 978-3596308477
Fritjof Capra beschreibt in diesem Buch, wie sich die Vorstellungen über die Welt in den letzten Jahren verändert haben. Er führt die verschiedenen Ansätze zusammen und beschreibt eine ökologische Sicht der Welt.

Joachim Lempert / Burkart Oelemann: …dann habe ich zugeschlagen. Männer-Gewalt gegen Frauen
DTV 1998. ISBN-13: 978-3423351393
Die Autoren sind seit vielen Jahren in der Männer-Arbeit in Hamburg engagiert. Sie wenden sich der schwierigen Problematik zu, wenn Männer gewalttätig werden. Sie beschreiben die Umstände der Gewalt und Lösungsmöglichkeiten.

Paramahansa Yogananda: Autobiographie eines Yogi
Self-Realization Fellowship. Nachdruck Oktober 1998. ISBN-13: 978-0876120873
Yogananda (1893 bis 1952) war der erste spirituelle Lehrer, der 1920 in die USA ging, um dem Westen etwas von den Schätzen der Traditionen Indiens zu vermitteln. Das Buch ist unterhaltsam und spannend zu lesen. Yogananda öffnet den Lesenden neue Räume im Kopf und im Herzen. Er sensibilisiert für die spirituellen Inhalte, die alle Religionen miteinander teilen, und er vermittelt eine Idee, was gelebte Religiosität auch noch sein könnte.

Bernie Zilbergeld: Die neue Sexualität der Männer: Was Sie schon immer über Männer, Sex und Lust wissen wollten
dgvt-Verlag 2000, 
ISBN-13: 978-3871590993
Der Autor wendet sich mit seinem Buch den Männern und ihrer Sexualität zu. Dabei ist ein engagiertes, anregendes Arbeitsbuch entstanden, ein Selbsthilfeprogramm mit ausführlichen Beschreibungen der einzelnen Übungen. Er beschäftigt sich mit den männlichen Mythen um die Sexualität, mit den Bedingungen, die auch die Männer brauchen für befriedigendes sexuelles Erleben, aber auch mit Themen wie Ejakulationskontrolle und anderen Fragen der Männer.

Caroline Fux, Ines Schweizer: Guter Sex. Ein Ratgeber, der Lust macht
Beobachter Buchverlag 2012. ISBN-13: 978-3855695560
Ein neues Aufklärungsbuch von meiner Luzerner Psychotherapie-Kollegin Ines Schweizer und der Journalistin Caroline Fux.
Die Zusammenarbeit hat gut funktioniert, entstanden ist ein anregendes Buch, das sich auf dem aktuellen Stand des Wissens in einer lockeren Sprache mit Sex in allen seinen Schattierungen beschäftigt. Die Haltung ist offen und wohltuend direkt. Die Autorinnen brechen eine Lanze für die Sexualität, schön und anregend zu lesen.

Ann-Marlene Henning und Anika von Keiser: Make more Love: Ein Aufklärungsbuch für Erwachsene
Rogner & Bernhard 2014. ISBN-13: 978-3954030705
Als Erwachsene wissen wir doch alles über Sex. Könnte man meinen. Dieses Buch zeigt, dass es sich auch für Erwachsene lohnt, sich immer wieder mal mit dem Thema zu beschäftigen. Die Autorinnen vermitteln in einer lockeren Sprache die wichtigen und aktuellen Informationen. Die Sexualität wird in ihrer ganzen Lebensspanne beschrieben. Die Autorinnen betonen, wie wichtig es ist, sich selber zu kennen und wahrzunehmen. Und wie lohnend es ist, immer wieder über Sexualität zu reden. Die Botschaft des Buches: Sex kann viel Spass machen!
Die erotischen Fotos von Berliner Paaren unterstreichen die offene, unverkrampfte Atmosphäre des Buches.